„Einer für alle – alle für einen“ – Outdoorerlebnisse mit dem Haus der Jugend

Dieses Jahr geht es vom 29. Juni bis 03. Juli 2020 hoch hinaus und gemeinsam werden „Höhen und Tiefen“ erlebt, sofern es die Entwicklung rund um den Corona-Virus zulässt. Im Rahmen des erlebnispädagogischen Projekts „Einer für alle – alle für einen“ werden die unterschiedliche Outdoorerlebnisse angeboten. So wird beispielsweise viel geklettert, sowohl auf Niedrigseilkonstruktionen als auch auf hohen Seilkonstruktionen. Zudem geht es auf die Jagd nach den geheimnisvollsten Schätzen (Geocaching).

Teilnehmen können Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren.

Das Netzwerk Gewaltfrei Projekt wird vom Aalkönigkomitee Bad Honnef gefördert und ist daher kostenfrei.

Anmeldungen finden Sie hier.