Über 10.000 Euro für soziale Projekte

Die ARANKA-AKTIVITÄTS-CHALLENGE endet mit einem sensationellen Endergebnis: Insgesamt 8.221 Euro wurden für den guten Zweck erlaufen, errudert, erwandert und erradelt. Auch die Erlöse der Initiative „Musik für Bad Honnef“, in deren Rahmen die drei Spielmannszüge der Stadt erstmalig gemeinsam Konzerte gaben, kommen den Aalkönigprojekten zu Gute. Konzertinitiator Benny Limbach meldete dem Aalkönigkomitee die hervorragende Summe von insgesamt 1.825,90 Euro.

Das Geld, also mehr als 10.000 Euro, kommt unmittelbar den sozialen Projekten zugute, die in den letzten Jahren durch das Aalkönigfest unterstützt werden konnten. Da das Fest in diesem Jahr aus gegebenem Anlass nicht stattfinden kann, hatte das Komitee die Aktivitäts-Initiative ins Leben gerufen, um die Finanzierung der Projekte realisieren zu können. “Wir sind absolut überwältigt von dem tollen Ergebnis. Damit haben wir wirklich nicht gerechnet. Wir bedanken uns von Herzen bei allen Beteiligten, die aktiv bei der Challenge mitgemacht haben und so die Welle immer größer gemacht haben. Es zeigt deutlich, was erreicht werden kann, wenn alle engagiert an einem Strang ziehen. Herzlichen Dank!”, so Fabian Ost, Mitinitiator der ARANKA-AKTIVITÄTS-CHALLENGE.

Kommunalwahl 2020

Mach jetzt mit an unserer Umfrage unter Kindern und Jugendlichen!

Wir wollen Deine Meinung zu aktuellen Themen und wissen was Dir in Bad Honnef wichtig ist.