„Bewegung satt“ während des Sommerferienprogramms im Haus der Jugend

Trotz der diesjährigen erschwerten Bedingungen durch Corona freuten sich im Sommer 35 Kinder und Jugendliche über ein spannendes und erlebnisreiches Ferienprogramm im Haus der Jugend. Dabei konnten sie sich gleich für zwei Ferienangebote anmelden und daran teilnehmen.

In der ersten Ferienwoche wurde ein über das Aalkönigkomitee finanziertes erlebnispädagogisches Projekt durchgeführt. Zahlreiche Bewegungs-, Kooperations- und Vertrauensspiele waren dabei Inhalt der ersten beiden Tage. Am Mittwoch ging es dann in den Unkeler Bürgerpark, wo die Teilnehmer*innen unter professioneller Anleitung eigene Niedrigseilparcours bauten und bekletterten. Donnerstags verlangte ein Besuch im Hochseilgarten den Kindern und Jugendlichen teilweise sehr viel Mut und Überwindung ab. Doch gemeinsam wurde auch diese „Höhe“ gemeistert. Das abschließende Geocaching am Freitag fiel sprichwörtlich ins Wasser und wurde durch einen Koch- und Spieletag ersetzt.

In der anschließenden zweiwöchigen Feriennaherholung nahmen 25 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 18 Jahren teil. Endlich konnten sie sich mal wieder so richtig austoben und etwas Normalität sowie Unbeschwertheit genießen. So etwa am ersten Tag bei einer Kissenschlacht quer durchs Haus der Jugend (Zitat einer Teilnehmerin „das ist seit einem Jahr der schönste Tag! Ich habe schon lange nicht mehr so viel Spaß gehabt und mich so viel bewegt wie heute“) oder bei den zahlreichen Ausflügen. Als Voraussetzung dafür musste die 30köpfige Gruppe zweimal durch das Testzentrum an der Endhaltestelle der 66 geschleust werden. Gott sei Dank ohne positive Befunde.

Neben den Spiel- und Sportangeboten im Haus der Jugend selbst, fanden Ausflüge in Schwimmbäder nach Siegburg und Troisdorf, in den Klettergarten Hennef, ins Phantasialand Brühl, ins Cineplex Kino nach Siegburg und zum Wasserski in Langenfeld statt. Mit Hilfe der AWO Bad Honnef, die an allen Ausflugstagen einen weiteren Kleinbus incl. Fahrer zur Verfügung stellten, war es möglich, so vielen Kindern und Jugendlichen ein paar schöne Ferientage zu bereiten.

Vorbereitet und über die Wochen begleitet wurde das umfangreiche Programm von Sarah Cremer, Markus Biehler (Leiter, Haus der Jugend) und ihrem Team.

Kurzer Ausblick auf die Herbstferienwoche vom 11.10.21 bis 15.10.21: In dieser Zeit wird das Haus der Jugend in Kooperation mit der VHS-Siebengebirge ein weiteres Ferienprogramm anbieten. Diesmal soll es kreativ und musikalisch werden. Neben dem Umgang mit verschiedenen Instrumenten sollen 1-2 Lieder selbst komponiert und final in einem professionellen Tonstudio aufgenommen werden. Dabei ist jegliche Form des musikalischen Ausdrucks erlaubt und erwünscht. Wir freuen uns auf euch!

Stadtjugendring

X