Info für die OGS-Eltern: Stadtjugendring reduziert auch im Mai die Beiträge für das Mittagessen in der OGS

Seit Januar 2021 zieht der Stadtjugendring aufgrund der Schulschließungen bzw. des Wechselunterrichts für das Mittagessen in der OGS lediglich 50% der Beiträge – also 30 Euro – pro Kind ein.

Bis heute hat die Nachmittagsbetreuung in der OGS den Regelbetrieb noch nicht wieder aufgenommen. Allerdings können sowohl die in der OGS angemeldeten Kinder an ihren Präsenztagen als auch die in der Notbetreuung angemeldeten Kinder am OGS-Angebot, inklusive Mittagessen, teilnehmen.

Wir haben daher weiterhin Sachkosten für das Mittagessen zu tragen – wenn auch weniger als im Regelbetrieb. Auch unsere Küchenmitarbeiter*innen sind weiterhin im Einsatz, einige davon seit Januar 2021 in Kurzarbeit. Aufgrund des geringeren Kostenanfalls ist es uns möglich, die Beiträge für das Mittagessen seit Januar zu reduzieren. Komplett erlassen können wir sie leider nicht.

Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, dass Sie einen Teil der Verpflegungskosten weiterhin tragen müssen – auch wenn Ihre Kinder nicht oder nur selten am Mittagessen in der OGS teilnehmen. Der Stadtjugendring erhält, wie auch alle anderen Träger von KiTa und OGS, für das Mittagessen keine Zuschüsse. Sämtliche Verpflegungskosten tragen sich ausschließlich über die Mittagessenbeiträge der Eltern.

Wir danken an dieser Stelle allen OGS-Eltern für ihre Solidarität.

Wenn Sie Fragen zu den OGS-Beiträgen haben (nicht Mittagessen), wenden Sie sich bitte an das Jugendamt der Stadt Bad Honnef, Frau Nielen, Tel. 02224 184 284.

Stadtjugendring

X